Biblothek der Dinge, Leihladen/Leila, nun BOoT? Was ist was und ist die Verleihidee in Mitte jetzt eingeschlafen, fragt sich vielleicht die eine oder der andere. Nein ist sie nicht. Sie ist jetzt Teil etwas Größeren. BOoT ist jedenfalls kein Orthographieunglück, sondern steht für Bochums offene Türen und ist ein Bündnis, dem die BdD-Initiative angehört, und das seit Sommer 2016 an einem Strang zieht, um

  • (mehr) Raum für die eigenen Aktivitäten zu bekommen
  • durch Bündelung neue Möglichkeiten der Kooperation zu erschließen
  • Freiräume für ganz Neues zu erschaffen.

Ausgangspunkt war ein Recht-auf-Stadt-Seminar im Frühjahr. Wäre es nicht schön Fahrrad-, Nähwerkstatt, Leihladen, Gemeinschaftsküche, Repaircafé, Gruppenräume, Ateliers, Co-Working-Spaces, eine SoLawi-Abholstelle und vieles mehr (unter einem Dach) zu haben? In anderen Städten ist das schon Realität. BOoT will zusammen mit vielen weiteren Akteuren diese Idee(n) verwirklichen.

Wollt ihr auf den Dampfer aufspringen, dann schreibt an info@leihladen-bochum.de oder boot@zeromail.org.